Neue Energien

Die Stadtwerke Espelkamp Energiemanagement haben ihre erste Solarstromanlage erstellen lassen. Die Anlage produziert umweltfreundliche elektrische Energie aus Sonnenlicht, eine „regenerative Energie“.

In Zuge einer Dachsanierung des Betriebsgebäudes des Wasserwerkes der Stadtwerke Espelkamp AöR hat die Energiemanagement GmbH eine Photovoltaik Stromerzeugungsanlage errichten lassen.

Auf dem neuen Ziegeldach mit einer Dachneigung von 16° sind, mit Hilfe einer Schienenkonstruktion, 115 Dünnschicht Solarmodule mit einer Maximalleistung von je 90 Watt, insgesamt 10,35 Kilowatt elektrische Leistung installiert worden.

Dach mit Salarstromanlage

Die erzeugte Gleichspannung wird in einer Wechselrichtereinheit mit 3 Wechselrichtern auf Wechselspannung von 230 V umgerichtet.
Der an dieser Stelle erzeugte Strom wird in das Versorgungsnetz des Wasserwerks eingespeist und verbraucht. Die erzeugte Energie wird mit einem eigenen Einspeise-Zähler gemessen und abgerechnet.

Gemäß den Regelungen des „Erneuerbaren Energie Gesetz ( EEG )“ wird der erzeugte Strom mit 46,8 ct je KWh vom Netzbetreiber vergütet. Diese Einspeisevergütung ist auf einen Zeitraum von 20 Jahren festgeschrieben.

Netzeinspeisung

Mit der installierten Leistung von 10.35 KW kann ein jährlicher Stromertrag von ca.
8000 KWh erwartet werden. Dieses entspricht in etwa dem Verbrauch von 2 durchschnittlichen 4 Personenhaushalten.